"Mut gewonnen, mein Ding zu machen!"

E

s ist nicht selbstverständlich, dass sich jemand die Zeit nimmt und über die gesammelten Coaching-Erfahrungen bei mir schreibt. Ich möchte mich daher bei Frau Scherz aus ganzem Herzen für Ihr Vertrauen bedanken! Insbesondere dafür, dass ich Ihre Geschichte hier veröffentlichen darf, um anderen Menschen, die auch ein Coaching machen möchten, einen besseren Eindruck zu vermitteln, was Sie in der Zusammenarbeit mit mir erwartet.

 

Hier ihre Geschichte:

Erfolgsgeschichte Irene Scherz

„Ich bin meinem eigenen Ich näher gekommen“

2015 und noch einmal 2019 habe ich Herrn Ostgathes Coaching in Anspruch genommen. Die erste Runde bedeutete für mich einen Wendepunkt in meinem Leben. Es war der Beginn einer sehr positiven Entwicklung.

Ich war Controllerin, hatte gerade die Firma gewechselt und fühlte mich in meinen neuen Job überfordert. Der Job nimmt so viel Zeit im Leben ein – weil es hier nicht passte, konnte ich auch meine Freizeit nicht genießen. Das Team und die Arbeit waren in Ordnung, aber ich hatte Sorge, ich könnte nicht gut genug sein.

Da ich das Gefühl hatte, mit diesem Problem meine Freunde und Familie nicht belasten zu können, beschloss ich, eine außenstehende Person um Rat zu fragen – ein Coaching zu machen. Darum habe ich das Coaching angefangen. Um mich herum waren junge Kollegen voller Selbstbewusstsein. Sie strahlten diese „entspannte Energie“ aus. Von diesem Begriff hörte ich in einem Seminar und wusste sofort: Diesen Zustand will ich auch erleben – entspannt und zugleich fokussiert. Bereit, Leistung zu bringen, aber ohne Anspannung, sondern voller Grundvertrauen.

 

„Ich habe erkannt, wer ich bin und was ich gut kann“

Durch das Coaching mit Herrn Ostgathe bin ich meinem eigenen Ich näher gekommen. Ich habe erkannt, wer ich bin und was ich gut kann. Erst bin ich mir meiner selbst bewusst geworden – und dann ist mein Selbstbewusstsein gewachsen.

Als ich mich erst einmal in mir selbst wohl fühlte, ging es mir auch im Job gut. Auch nachdem ich aus praktischen Gründen dann nochmal das Unternehmen gewechselt hatte. Ich war in der neuen Firma ebenfalls sehr zufrieden.

 

„Sorgen beruhten auf den Erwartungen anderer“

Meinen Job als Controllerin habe ich zur Sicherheit erst einmal behalten. Anfang 2019 merkte ich aber, dass ich mich entscheiden muss: Entweder investiere ich deutlich mehr Zeit und auch noch mehr Geld in die Selbstständigkeit ­– oder ich lasse es ganz bleiben.

Bei dieser Entscheidung hat mir das erneute Coaching durch Herrn Ostgathe sehr geholfen. Ich erkannte, was wirklich in mir vorging: Meine Sorgen in Bezug auf die Selbstständigkeit beruhten auf Erwartungen anderer, nicht auf meinen eigenen.

 

„Mein Geschäft ist aufgeblüht“

Ich brauchte diesmal nur zwei Coaching-Gespräche mit Herrn Ostgathe, um mir darüber klarzuwerden, wo es für mich langgeht. Welche Tätigkeit mich in den Zustand entspannter Energie bringt, in dem ich am glücklichsten und leistungsfähigsten bin.

Darum habe ich mich entschieden, mich voll auf meine Low-Carb-Angebote zu konzentrieren. Im Laufe des Jahres habe ich meine Stundenzahl als Controllerin reduziert. Mein Geschäft ist aufgeblüht und ich freue mich darauf, dass ich demnächst in Vollzeit selbstständig sein werde.

 

Ich sage nochmals vielen Dank und wer sich zur Arbeit von Frau Scherz informieren möchte, der findet hier weitere Informationen:
www.irenes-standl.de.

 

Ingo Ostgathe

Zurück

Kontakt

München

Dipl.-Psych. Ingo Ostgathe
Coaching-Praxis am Englischen Garten
Schönfeldstr. 19
80539 München

+49 89 452 489 35

Inning am Ammersee

Coaching am Ammersee Ingo Ostgathe

Hotel Ammi
Billerberg 1
82266 Inning a. Ammersee

+49 89 452 489 35

Video-Sprechstunde

Remote Coaching (Skype, Zoom, Hangout)

Sprachen: Deutsch und Englisch

+49 89 452 489 35

Termine unter: 089 / 452 489 35 | Diplom-Psychologe Ingo Ostgathe | Home | Impressum | Datenschutzerklärung |Kontakt